Gesunde Hundeernährung

Gesunde Hundeernährung ist im Grunde ganz einfach!

  • Rund 70 Prozent der Ernährung des Hundes sollte aus tierischer Herkunft bestehen. Darunter fällt Muskelfleisch, Bindegewebe, Innereien, seltener mal ein Ei.
  • Die anderen 30 Prozent sollten sich aus pflanzlicher Kost wie Gemüse, Kartoffeln, Vollkornnudeln, Reis, etwas Obst, Kräutern und Wurzeln zusammen setzen.
  • Hin und wieder kann man Hunden auch Milchprodukte wie Frischkäse, Joghurt oder Quark/Topfen verfüttern.

Gesunde Hundeernaehrung - Hundehanf hält fit und gesund

Was sehr wichtig ist, ist neben der Zusammensetzung der Nahrung selbstverständlich auch die Qualität und Bearbeitung der Inhaltsstoffe.

Häufig wird Tiermehl verwendet, dass aus minderwertigen Schlachtabfällen besteht, die für den Verzehr bei Menschen nicht mehr geeignet sind.

Dementsprechend schlecht ist die Qualität und  in Folge ungesund sind solche Inhaltsstoffe für den Hund.

 

Wenn Sie Fertigfutter für Ihren Hund kaufen, sollten Sie auf folgendes achten:

1. Idealerweise sollte das Futter die oben genannte Zusammensetzung aufweisen. Wenn Ihr Futter keine prozentuelle Angabe hinsichtlich der Inhaltsmengen aufweist, können Sie nur schätzen, was genau enthalten ist. Grundsätzlich gilt, die erste Position auf der Zutatenliste ist die mengenmäßig Größte. Wenn diese vegetarisch ist (z.B. Getreide oder Gemüsenebenerzeugnisse), dann ist der Anteil an vegetarischem Futter mit großer Sicherheit zu groß und das Futter ist nicht artgerecht.

2. Ihr Hundefutter sollte idealerweise in Lebensmittelqualität erzeugt werden. Wenn dies der Fall ist, steht das mit Sicherheit auf der Verpackung. Inhaltsstoffe wie Fleisch- und Getreidenebenerzeugnisse sind meist ein Hinweis für schlechte Qualität (sprich: Abfall).

3. Ideal ist, wenn auf dem Futter steht, dass es nur kurz z.B. auf 75 Grad erhitzt und anschließend sofort abgekühlt wurde (am besten wäre gedämpftes Futter). So bleiben viele Vitalstoffe erhalten.

Meiden Sie wenn möglich Futter, welches folgende Inhaltsstoffe enthält:

  • Gehärtete Fette
  • Zucker (auch Melasse, Dextrose)
  • Künstliche Aromen oder Farbstoffe, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe
  • Generell Futter, wo nur unklar beschrieben ist, was genau enthalten ist.
  • Auch synthetisch hergestellte Vitamine sind für den Hundeorganismus nicht ideal. Besser wäre eine natürliche Vitalstoffversorgung.

Bitte beachten Sie, dass die ausschließliche Fütterung von Trockenfutter vielen Hunden nicht gut tut. Gerade Hunde mit Haut- oder Stoffwechselproblemen reagieren häufig negativ, wenn man sie auf alleinige Trockenfutter-Gaben setzt.

Wann haben Hunde einen erhöhten Eiweißbedarf?

Junghunde im Wachstum, Zuchttiere, aber auch alte Hunde, Leistungshunde und jeder Hund im Fellwechsel hat einen erhöhten Bedarf an Eiweiß. Im Fellwechsel ist auch das Spurenelement Zink extrem wichtig. Zink ist im Hundehanf in idealer Bioverfügbarkeit enthalten und sollte so vor und während des Fellwechsels unbedingt zugefüttert werden.

 


Dosierung & Anwendung von Hundehanf:

 

Erfahrungsberichte

Appetitlosikeit/ dünner Hund

Hund-mit-schlechtem-Appetit„Unser 5jähriger Bernhardinerrüde Theo frisst leider sehr schlecht. Wir haben schon alles Mögliche an Futtermitteln ausprobiert, aber der Appetit ist und bleibt schlecht. Daher leidet unser Hund schon immer an Untergewicht. Mir wurde der Hundehanf von einer Bekannten empfohlen und ich muss ehrlich sagen, ich bin begeistert. Theo frisst deutlich besser, seitdem er den Hanf bekommt. Sein Fell ist toll und die offenen Stellen waren innerhalb von drei Tagen zu und verheilen sehr schön.“

Mehr lesen...…

Vitalität / alter Hund

„Gina ist eine Mischlingshündin Deutscher Schäferhund/ Kaukasischer Schäferhund 13 Jahre. 2010 stellte die Tierärztin ein zu großes Herz fest und bei der Röntgenaufnahme entdeckte sie auch eine Spondylose. Im September 2011 fing ich an mit der Gabe Hundehanf und nach einer Woche wurde sie so übermütig das sie anfing uns anzuspringen.“

Mehr lesen...…

Fellglanz

„…Nachdem ich seit ca. 4 Wochen Hundehanf füttere, hat Barrys Fell einen schönen Glanz bekommen. Das übermäßige Haaren hat deutlich nachgelassen. Die außerordentliche Verbesserung seines Fellzustandes führe ich ausschließlich auf die Zufütterung von Hundehanf zurück. Ein toller Erfolg.

Mehr lesen...…

Alter Hund / Lamheit

Alter Hund - Darmentzündung - Lahm„…Guten Tag, ich wollte Ihnen mitteilen, dass ich absolut begeistert bin vom Hundehanf. Meine 12-jährige Drahthaar-Vizsla Hündin, war nach einem Schlaganfall in der Hinterhand gelähmt. Mit der Zufütterung von Hundehanf hat sich die Hündin innert einem Monat so erholt, dass sie in allen Gangarten wieder gehen kann. sie ist nicht mehr so verwirrt wie zuvor und Ihre Lebensqualität ist enorm gestiegen. Ich habe über 30 Jahre Hunde und Pferde und das Hundehanf ist eines, wenn nicht das beste Produkt, dass ich ...

Arthrose

„…Lucky, der schwarze Schäferhundmix auf dem Bild, ist 11 Jahre alt und hat Arthrose; nach der Fütterung von Hundehanf versucht er plötzlich wieder den weißen Hund (Berry White, Dzuvac) sehr schnell zu fangen. Ich glaube fest, dass dies an dem gefütterten Hundehanf liegt. Habe schon viele andere Sachen ausprobiert, wo er bißher nicht so positiv reagiert hat.“

Mehr lesen...…

30 Tage Geld zurück Garantie
Schneller Versand
Versand kostenlos
Mengenrabatt bis zu 30%
030-260 759 67

Hotline Mo-Fr. 10-18 Uhr

100% GELD ZURÜCK GARANTIE!