Da ich in meiner Praxis auch Hunde zur Behandlung bekomme, habe ich auch hier sehr positive Resultate erhalten. Ein Hund war sehr abgemagert und kraftlos. Er fraß nicht gerne. Mit Hundehanf ging das sehr schnell aufwärts mit ihm. Er fraß den Hundehanf sogar pur. Dieser Hund bekam einen schönen Körperbau und ein wirklich tolles Fellkleid.

Bei einem anderen Hund war das Problem, dass er immer zu Durchfall neigte – nichts half. Mit Hundehanf regulierte sich sehr schnell der Darm und somit auch der Kot.

Vielen Dank für das tolle Produkt – meine Patientenbesitzer sind begeistert!

Cordula Kienle

www.pferdeheilpraktikerin-cordulakienle.de

Weiterlesen

Seit  1,5 Jahren füttere ich nun Hempura Hundehanf und empfehle diesen auch meinen Kunden der Tierarztpraxis. Anfangs war ich skeptisch, da es ja immer wieder neue „tolle“ Produkte gibt, die man laut Hersteller unbedingt füttern muss.

Im Bereich der Ölfütterung beim Barfen tauchen immer wieder Allergien gegen das eine oder andere Öl auf, daher war ich da schon auf der Suche nach einem Produkt, bei dem es nicht so häufig Allergien gibt. Zusätzlich soll es natürlich den Bedarf in diesem Bereich möglichst decken.

Hundehanf Fütterung

Unsere Hunde haben sich unter der Hundehanf Fütterung positiv verändert. Es gab zwar vorher keine besondern Vorkommnisse, jedoch hatte unsere eine Hündin abends meist nach der Ölgabe Durchfall. Es war so, dass ich bei ihr daher das Öl abends weggelassen habe. Seit sie den Hundehanf bekommt, ist das Problem nicht mehr aufgetreten, und sie bekommt abends ihre ganz normale Hundehanf Portion. Auch haben wir einen Westie, der gegen ganz viel allergisch reagiert, so z.B. Getreide und verschiedene Öle. Den Hundehanf verträgt er sehr gut, und es hat in dieser Richtung, auch nach 1,5 Jahren keine Zwischenfälle gegeben.

Unsere Hunde werden gebarft und bekommen als Ölquelle ausschließlich Hundehanf zugefüttert.
Alle haben eine Top Figur, sind sehr leistungsfähig, haaren sehr wenig und haben sehr schönes Fell.
Sicher ist nicht alles auf den Hundehanf zurückzuführen, jedoch unterstützt dieser alle Aspekte sehr positiv. Daher werden wir den Hundehanf auch weiterhin füttern und auf andere Ölquellen verzichten.

Die Besitzer der Hunde und Pferde aus meiner Praxis, denen der Hunde- und Pferdehanf gefüttert wird, sind ebenfalls sehr zufrieden und füttern den Hempura Tierhanf auch sehr gerne und langfristig.

(August 2014)

Viele Grüsse

Inge Hundhausen

www.ganzheitliche-tierarztpraxis.com

Weiterlesen

Guten Tag,

ich wollte Ihnen mitteilen, dass ich absolut begeistert bin vom Hundehanf. Meine 12-jährige Drahthaar-Vizsla Hündin, war nach einem Schlaganfall in der Hinterhand gelähmt.

Alter Hund - Darmentzündung - Lahmheit
Alter Hund – Darmentzündung – Lahmheit

Mit der Zufütterung von Hundehanf hat sich die Hündin innert einem Monat so erholt, dass sie in allen Gangarten wieder gehen kann. sie ist nicht mehr so verwirrt wie zuvor und Ihre Lebensqualität ist enorm gestiegen.

Letzten Herbst wurde außerdem bei Fina eine chronische Darmentzündung diagnostiziert und der Tierarzt meinte, dass man das bei einem so alten Hund nicht mehr in den Griff bekommt.

Alle Medikamente nützten nichts, Fina hatte immer starken Durchfall. Schonendes Essen, diverse Darmunterstützende Mittel haben nichts gebracht. Seit ich Hundehanf verfüttere hatte Sie nie mehr Durchfall und Fina kann wieder alles essen. Einfach toll.

Ich habe über 30 Jahre Hunde und Pferde und das Hundehanf ist eines, wenn nicht das beste Produkt, dass ich bis jetzt kenne. Ich habe nun auch das Pferdehanf zur Unterstützung meiner Pferde bestellt.

 

 

Liebe Grüsse aus der Schweiz

B. Keller

Weiterlesen